Formular Notbetreuung

Rahmenhygieneplan 

Rahmenhygieneplan – Corona
AWO-Haus für Kinder, Weißenhorn

Grundlage für unseren einrichtungsspezifischen Rahmenhygieneplan bietet der allgemeine Rahmenhygieneplan des bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales, zuletzt aktualisiert am 21.12.2020.

 

Ergänzend dazu gelten in der täglichen Praxis, abgestimmt auf unsere internen Abläufe, folgende Regelungen für:
MitarbeiterInnen
- Ganztägiges Tragen von medizinischem Mund-/ Nasenschutz
- MitarbeiterInnen, die gruppenübergreifend arbeiten tragen eine FFP2 Maske, auf ausreichende Pausen muss hierbei geachtet werden
- Händewaschen vor Dienstbeginn
- Abstand zu Kolleginnen und Eltern soweit möglich einhalten
- Regelmäßiges Lüften der Räume, CO2 Messgeräte beachten
- Bowl zur Luftreinigung täglich frisch mit Wasser und Desifix befüllen
- Feuchte Reinigung von stark frequentierten Oberflächen einmal täglich
- Reinigung der benutzen Räume, einmal wöchentlich Grundreinigung wie gewohnt, Textilien waschen
- Mittagessen wird von Mitarbeiterinnen an die Kinder ausgeteilt
- Auf Abstand in Wasch- und Toilettenraum achten, Kinder beim Händewaschen begleiten
- Viel Aufenthalt im Freien ermöglichen, Gruppentrennung im Garten berücksichtigen
- Verstärkt auf Krankheitssymptome von Kindern achten
- bei eigenen Krankheitssymptomen sofortige medizinische Abklärung
- Personalraum wird nach Therapiestunden gelüftet und desinfiziert, Desinfektionsmittel steht im Personalraum auf dem Regal
- Auf Schutzkleidung (Handschuhe, Maske) beim Wickeln achten
- Bereitstellen von Händedesinfektionsmittel in den Eingangsbereichen
- Präsenzveranstaltungen im Team finden derzeit nicht statt.

Kinder
- Händewaschen beim Betreten der Einrichtung gemeinsam mit den Eltern
- Erlernen von “richtigem“ Nießen, Hände waschen, hygienischer Umgang mit Spielmaterialien
- Kontakt zwischen den verschiedenen Gruppen im Haus vermeiden
- Kein Essen (Vesper) teilen
- Kinder werden in 2 Krippengruppen (max 12 Kinder) und drei Kindergartengruppen (max 25 Kinder) eingeteilt. Im Kindergarten stehen dafür der Schlemmerraum, der Rollenspielraum und der Konstruktionsraum zur Verfügung. Im wöchentlichen Wechsel kann jeweils eine Gruppe das Atelier bzw. die Lernwerkstatt mitbenutzen

Eltern
- Beim Betreten der Einrichtung (Bringen und Abholen) Hände waschen oder desinfizieren
- Nur eine Person begleitet das Kind, Aufenthalt in der Einrichtung auf ein erforderliches Minimum reduzieren
- Gruppenräume nicht betreten
- Informationspflicht bei Krankheitssymptomen von Kindern, nur gesunde Kinder schicken
- Informationen, die von der Einrichtung mitgeteilt werden beachten und umsetzen
- Erreichbarkeit der Eltern für den Notfall muss gewährleistet sein
- Mindestabstand einhalten
- Elterngespräche telefonisch oder im Feien durchführen, Tür-. Und Angelgespräche möglichst vermeiden
- Bei Eingewöhnungen muss das begleitende Elternteil eine FFP2 Maske tragen

MitarbeiterInnen der AWO Service GmbH
- Gegenüber Mitarbeitern der Awo-Service GmbH sind wir nicht weisungsbefugt
- Hygienemaßnahmen zur Reinigung werden von der zuständigen Objektleitung angeordnet
- Hausmeisterstunden werden auf dringenden Bedarf reduziert

Externe Personen
- Essenslieferanten sind zur kontaktlosen Essensübergabe und zum Tragen einer Schutzmaske verpflichtet
- TherapeutInnen betreten das Haus über den Krippeneingang, melden sich in der unteren Krippengruppe oder im Büro an und gehen zur Therapie in den Personalraum (1.OG), I-Kinder werden von MitarbeiterIn in den Personalraum gebracht und wieder abgeholt

Die Hygienemaßnahmen werden fortlaufend überprüft und bei Bedarf den veränderten Bedingungen angepasst.

Aktualisiert am 05.02.2021